Schlehe / Schwarzdorn - (Prunus spinosa - Schlehdorn)

Artikelnummer: Prunus-spinosa

Die Schlehe Prunus spinosa kann bis zu 4 Metern hoch werden. Er wird auch Schwarzdorn genannt.
Der Prunus spinosa gehört zu den Wildgehölzen und ist ein optimaler Vogelschutz.

Er trägt im April eine große Anzahl an kleinen weißen Blüten, die später dann zu blauschwarzen Beeren werden,
den sogenannten Schlehen. Um die Schlehen zu verzehren sollten diese auf jeden Fall Frost bekommen haben bzw.
in der Tiefkühltruhe gewesen sein.

 

Kategorie: Diverse blühende Heckenpflanzen


6,60 €

inkl. 7% USt., zzgl. Versand

sofort verfügbar

Lieferstatus: 6 - 8

Dieses Produkt hat Variationen. Wählen Sie bitte die gewünschte Variation aus.


Beschreibung

Wachstum und Schnittpflege


Die Prunus spinosa Schlehdorn ist auch unter den deutschen Namen ?Schlehe? oder ?Schwarzdorn? bekannt und wird zur Gruppe der einheimischen Wildsträucher gezählt. Die Prunus spinosa-Schlehdorn zeichnet sich durch einen sparrig verzweigten Wuchs aus. Durch Wurzelschösslinge bildet der Schwarzdorn dichte Gebüsche. Die Prunus spinosa-Schlehdorn erreicht eine Wuchshöhe von 1,5 bis vier Metern und eine Wuchsbreite von zwei bis vier Metern. Die Prunus spinosa-Schlehdorn ist ein sehr langsam wachsender Wildstrauch, denn er wächst nur zwischen 10 und 30 Zentimetern pro Jahr.
Die Blätter des Schwarzdorns haben eine verkehrt ovale Form. Das Laub hat eine grüne Farbe und verfärbt sich im Herbst in eine unauffällig gelbliche Farbe. Im Herbst wirft die Schlehe ihr Laub ab. Die Blüten der Prunus spinosa-Schlehdorn sind weiß und die Blütezeit findet von April bis Mai statt. Die Schlehe versprüht im Frühjahr einen wunderbaren sanften Mandelduft.  Die Früchte der Prunus spinosa-Schlehdorn sind schwarzblaue Beeren, die einen herben Geschmack haben. Die Früchte sind erst nach dem Frost in rohem Zustand genießbar. Die Prunus spinosa-Schlehdorn hat ein flach ausgeprägtes Wurzelsystem.

Standortbedingungen


Die Prunus spinosa-Schlehdorn hat keine Ansprüche an den Boden und liebt einen sonnigen bis halbschattigen Standort.
Der Schwarzdorn ist ein bekanntes einheimisches Wildgehölz mit genießbaren Früchten. Insbesondere eignet sich die Prunus spinosa-Schlehdorn als Wildgehölz und als Pionierpflanze für Vogel- und Windschutz. Gerne wird der Schwarzdorn auch als Landschaftsgehölz gepflanzt und eingesetzt.



 Artikelinformationen

Wuchscharakter Strauch, dichtsparrig, Ausläufer bildend, Triebe stark dornig
Wuchshöhe/-breite
300 bis 400 cm hoch; 300 bis 400 cm breit
Wuchsgeschwindigkeit pro Jahr
20 bis 50 cm
Blattform/-farbe Elliptisch, klein; dunkelgrün
Blütenform/-farbe Einfache, kleine in Gruppen zusammen, in großer Anzahl; weiß
Blühzeit
April bis Mai, vor dem Blattaustrieb
Fruchtform/-farbe Kugelig bis eiförmig; blauschwarz, hell bereift (als Schlehen bekannt)
Reife/Ernte Herbst nach dem ersten Frost (oder Tiefkühltruhe)
Standortanspruch Licht & Boden Sonnig bis halbsonnig; völlig anspruchslos, auch leicht trockene Böden und kalkige Böden
Winterhärte Ja
Immergrün Nein
Lebensdauer Mehrjährig
Schnitt Ja
Verwendung Windschutzgehölz, Vogelschutz- und Vogelnährgehölz, Pioniergehölz, Wildgehölz, Bienenweide, freie Landschaft

Produkt Tags

Bitte melden Sie sich an, um einen Tag hinzuzufügen.